Herzlich Willkommen auf meinem Abschnitt

Schön dass sie hier herein schauen/ hier hin klicken.

 

Ich bin Ulrike Melanie Stratmann


gelernte Krankenschwester und lebe seit 7 Jahren im Ostteil des Gebäudes.

 

Ich genieße den Ort, an dem ich lebe. Seit 2008 habe ich eine Jin Shin Jyutsu Praxis hier auf dem Hof. Hier gebe ich auch Seminare zur Selbstanwendung, wenn die Teilnehmerzahl in mein Wohnzimmer oder in den Garten passt. Ansonsten im Mehrgenerationen Haus in Quakenbrück

Jin Shin Jyutsu ist eine japanische Heilkunst, die am Energiesystem des Menschen arbeitet und damit Selbstheilungprozesse in Gang setzt. Näheres dazu unter:  www.jsj-artland.de


Ich habe gerade die Grundschule für Imker hinter mir und werde ab Frühjahr 20013 mein Glück als Imkerlerling  versuchen. Fubo von der Bioland Imkerei Honigssüß (www.imkerei-honigsuess.de) ist mein Lehrmeister oder Pate.



 

Ich schreibe gerne Geschichten und trete auf Wunsch als Erzählerin der Geschichten von Gretel Scheier auf. Ich bin eine "Buchecker", die aus Büchern Geschichten zusammenfasst, jemand den man buchen kann und außerdem neben Buchen wohnt. Wenn es geht schreibe ich selber Geschichten.

 

Für mich bedeutet eine Hofgemeinschaft alle anstehenden Aufgaben, die die Gemeinschaft betreffen, wie Holz machen, Obst ernten und verarbeiten, Gartenpflege, gemeinsam zu erledigen.

Auch sich bei eigenen Vorhaben gegenseitig zur Hand zu gehen und gelegentlich etwas zusammen zu unternehmen.

 

Für mich ist ein Kriterium für eine gut funktionierende Hofgemeinschaft eine gute Kommunikation, getragen von Achtsamkeit, Zugewandheit und Respekt.

Klare Worte und liebevolle Wahrheiten sind mir lieber als vermeintlich rücksichtsvolles vermeinden von Kritik und Konflikt. Ich bin auf der Erde um zu lernen. Am meisten über mich selbst.

Charli Chaplin hat an einem seiner Geburtstage gesagt, mann müsse sich vor Zusammenstößen nicht fürchten. Da würden unter anderem neue Universen entstehen.

Bei einem meiner Besuche im Chinesischen Staatscircus hat vor 25 Jahren der Conferenciere vor jeder Akrobatiknummer gesagt: „Möge die Übung gelingen“.

Ich übe jeden Tag, was so ansteht.

 

Ich lebe gerne hier.


Einen schönen Tag noch!


Guten Appetit mit Kartoffeln, Feldsalat und Angelikas 1a Trockenfrüchten und was dem nächst hier noch so zu haben ist.

Vielleicht probieren sie mal außer den Produkten aus der Landwirtschaft eine Energiebehandlung.

Herzliche Grüße:

 

Ulrike Melanie Stratmann